Übersetzerschule

Zielgruppe
Unsere Ausbildung wendet sich an aktive und künftige Übersetzer/innen. Sie verfügen über eine hohe Kompetenz im schriftlichen Ausdruck in Ihrer Muttersprache und über ein sehr gutes Leseverständnis (Niveau C2) in der Ausgangssprache. Sie haben entweder eine Ausbildung auf Tertiärstufe (Höhere Fachschule, Fachhochschule, Universität) absolviert oder sie arbeiten bereits seit einiger Zeit als Übersetzer/in oder im Bereich der Kommunikation oder sie haben nach einer Ausbildung auf Sekundarstufe II mehrere Jahre Berufspraxis gesammelt und sind mindestens 30 Jahre alt. Ausserdem bestehen Sie unseren Eintrittstest.

Nutzen
Sie erwerben eine Zusatzqualifikation als ÜbersetzerIn und erweitern damit Ihr Spektrum professioneller Einsatzmöglichkeiten. Sie arbeiten an der Qualität Ihrer Übersetzungen, vertiefen Ihr Leseverständnis und verfeinern Ihren schriftlichen Ausdruck. Sie gewinnen einen profunden Einblick in zwei Sprachen und in die Linguistik. Unser Abschluss geniesst in der Schweiz einen ausgezeichneten Ruf.

Ziele
Sie entwickeln Ihre Kompetenz, in Ihren Fachgebieten qualitativ hochwertige Übersetzungen anzufertigen, und erwerben unser Diplom als professionelle Qualifikation.

Themen
Übersetzen in den von Ihnen gewählten Sprachkombinationen – zur Zeit führen wir Sprachkombinationen mit

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Kroatisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Spanisch

Sollten Sie an einer anderen Sprachkombination interessiert sein, rufen Sie uns an, wir versuchen diese möglich zu machen.

Seminare
Die Seminare behandeln folgende Themen:

  • Linguistik (2 Tage)
  • Übersetzungstheorie (3 Tage)
  • Recherche und Wissensmanagement (2 Tage)
  • Terminologie (3 Tage)
  • Computergestütztes Übersetzen (3 Tage)
  • Qualitätssicherung im Übersetzungsprozess (1 Tag)
  • Machine Translation und Postediting (1 Tag)
  • Berufskunde (2 Tage)

Das Fach Übersetzen (Ausgangssprache → Muttersprache) findet im Einzelunterricht statt. So sind Sie frei, Zeit und Ort mit Ihrem Dozenten/Ihrer Dozentin abzustimmen. Nach Absprache sind auch Onlinelektionen (Skype) möglich. Alle anderen Fächer sind Tagesseminare in St. Gallen und in Zürich.

Aktuelle Seminarpläne

An der SAL Zürich bieten wir ebenfalls einen Studiengang Übersetzen an. Die Kursbeschreibung und alle Infos finden Sie auf der SAL Website.

Beschreibung

Die Übersetzer/innen-Ausbildung ist berufsbegleitend und lässt sich sehr gut mit Beruf und Familie vereinbaren;
Sie übersetzen aus einer Fremdsprache in Ihre Muttersprache;
Die Ausbildung gliedert sich in 80 Lektionen Einzelunterricht pro Sprachkombination, 17 Tage Seminare in Gruppen; Rechnen Sie mit mindestens 10 Stunden Selbststudium pro Woche. Die Ausbildung dauert mindestens eineinhalb bis höchstens drei Jahre; Abschluss als Dipl. Übersetzer/in HDS.

Die weitgehend individualisierte Struktur unserer Ausbildung hat für Sie diese Vorteile:

  • Sie vereinbaren die meisten Kursdaten für den Einzelunterricht nach Ihrem Kalender und sparen somit Zeit;
  • Sie profitieren von der individuellen Lernbegleitung während der Einzellektionen, denn unsere Dozentinnen und Dozenten sind Profis und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite;
  • Sie bestimmen das Lerntempo;
  • Sie setzen sich mit verschiedenen Textsorten und Fachgebieten auseinander (z. B. Wirtschaft, Tourismus, Recht, Technik…).

Kosten bei einer Sprachrichtung
CHF 13'800.– 
CHF 14'000.– (in zwei Raten) bzw.  CHF 14'640.– (in sechs Raten). 

Kosten bei zwei Sprachrichtungen
CHF 21'000.– 
CHF 21'200.– (in zwei Raten) bzw.  CHF 22'050.– (in sechs Raten). 

Bei einer Einmalzahlung vor Studienbeginn gewähren wir 2% Skonto.

Prüfungsgebühren
Diese betragen CHF 1'700.– bei einer Sprachrichtung, bzw. CHF 2'200.– bei zwei Sprachrichtungen.

Abschluss
Diplom als Übersetzer HDS / Übersetzerin HDS. Nach dem Abschluss an der HDS besteht die Möglichkeit, am Institut für Kommunikation & Führung IKF in Luzern den Masterstudiengang “Transkulturelle Kommunikation und Übersetzen” zu belegen. Das HDS-Diplom wird als 2 CAS angerechnet.

Weitere Informationen

Vereinbaren Sie noch heute ein Beratungsgespräch, wir freuen uns auf Sie.

Zulassungsvoraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für das Studium mitbringen:

  • Hervorragende Kenntnisse der Zielsprache (= Muttersprache)
  • Gute Kenntnisse der Ausgangssprache (mindestens C1)
  • Gute Computerkenntnisse

sowie

  • Abschluss auf Tertiärstufe (Universität, Fachhochschule oder höhere Fachschule)

oder

  • Mehrjährige Erfahrung als Übersetzer/in oder in der Unternehmenskommunikation

Eine Aufnahme sur dossier ist ab 30 Jahren möglich, wenn eine Ausbildung auf Sekundarstufe II, eine umfangreiche Berufserfahrung und sehr gute Sprachkenntnisse vorliegen.

Die Zulassung zum Studiengang erfolgt nach Bestehen einer zweiteiligen Aufnahmeprüfung.