fide-Zertifikat | Sprachkursleiter/in im Integrationsbereich

Modul  Fremd- und Zweitsprachendidaktik

Sie sind in der Lage den Fremd-/Zweitsprachenerwerb unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Zielgruppe, deren Ressourcen und Sprachverwendungsbedarf zu fördern.

Modul Szenariobasierter Unterricht nach fide-Prinzipien
Nächste Kursstarts in Zürich:
17. Mai 2024

Nächste Kursstarts in St. Gallen:
31. Mai 2024

Sie können den didaktischen Ansatz und die dahinter stehende Lehrhaltung von fide im Unterricht anwenden.

Modul  Migration und Interkulturalität
Nächster Start Zürich:
08. November 2024

Der Kurs befasst sich mit Migration, Integration und Interkulturalität aus der Perspektive der Bildungsarbeit mit Migrantinnen und Migranten.

Sprachkursleitende im Integrationsbereich können Sprachunterricht im Rahmen vorgegebener Konzepte und unter Berücksichtigung interkulturellen Handelns vorbereiten, durchführen und auswerten.

Das fide-Zertifikat „Sprachkursleiter/-in im Integrationsbereich“ beinhaltet folgende Qualifizierungsmodule:

Bildungsarbeit mit Erwachsenen: Lehrgang zum SVEB-Zertifikat (Ausbilder:in)

  • Migration und Interkulturalität
  • Fremd- und Zweitsprachendidaktik
  • Szenariobasierter Unterricht nach fide-Prinzipien

Die Kurse können auch einzeln besucht werden.

Kombiangebot bei Buchung aller vier Module: CHF 5′490.–

 

Um das fide-Zertifikat zu erhalten müssen alle Qualifizierungsmodule abgeschlossen werden (fide Module 1- 4), die wie folgt lauten:

  • SVEB-Zertifikat Ausbilder:in (Äquivalent zu fide-Modul 1: Bildungsarbeit mit Erwachsenen)
  • fide-Modul 2: Migration und Interkulturalität
  • fide-Modul 3: Fremd- und Zweitsprachendidaktik
  • fide-Modul 4: Szenariobasierter Unterricht nach fide-Prinzipien

Modulbeschreibungen der fide-Geschäftsstelle als PDF:
Sprachkursleiter/in im Integrationsbereich

Weitere Informationen

Die Weiterbildungen finden in Zusammenarbeit mit der SAL Schule für Angewandte Linguistik statt.

Das Sekretariat der SAL beantwortet Ihnen gerne all Ihre Fragen und ist erreichbar unter +41 (0)44 361 75 55 oder per E-Mail.